.

 

Über uns

 

 

Wir waren schon immer eine tiernärrische Familie. Aber unser Interesse für die West Highland White Terrier wurde 1985 geweckt, als wir bei unserem Tierarzt einen dieser weißen Kobolde erblickten, wie dieser voller Übermut und Lebensfreude durch den Garten tollte. Wir waren uns alle sehr schnell einig: so einer sollte unsere Familie bereichern!

 

Also schauten wir uns um und unser erster Westie zog bei uns ein. Aber es sollte noch ganze 7 Jahre dauern, bis uns das Fieber vollends gepackt hatte.

 

Nach und nach fanden wir Gefallen daran, unsere Westies auszustellen – und irgendwann reifte in uns der Gedanke, auch mal einen Wurf zu haben. In erster Linie wollten wir einen selbst aufgezogenen Westie unser Eigen nennen und einer sollte für meine Tante sein.

 

1992 war des dann endlich soweit und wir begannen mit Happy und Emily unsere eigene Zucht unter dem Namen "von Gesekendörpe".

 

 

Über die Jahre hinweg engagierten wir uns immer mehr für diese wundervolle Rasse – wir stellten uns immer häufiger den Mitbewerbern im Showring und konnten seither schon viele selbst gezüchtete Hunde zum Jugendchampion und zum Champion begleiten. Das Ausstellen mit kleinen Kindern war manchmal in den ersten Jahren eingeschränkt, denn keiner sollte zu kurz kommen. Als unsere Kinder dann größer waren, fuhren wir zusammen zu den Shows und zur damaligen Zeit war unsere Tochter Timna die erfolgreichste Juniorhandlerin bei uns im Norden.

 

Um mein Wissen, das ich über die Jahre hinweg um die Zucht und über die Terrier gesammelt habe, auch anderen Züchtern zuteil werden zu lassen, begann ich mit der Ausbildung zum Zuchtwart im Klub für Terrier e.V. und übe seit 1999 diese Berufung aus – wichtig ist für mich auch heute noch die ständige Weiterbildung um das Wissen der Hunderassen, speziell der Terrier.

 

 

 

Unter anderem war ich einige Zeit stellvertretende Rassebetreuerin für die West Highland White Terrier im Klub für Terrier e.V.

 

Des Weiteren bin ich Gründerin und 1. Vorsitzende der Ortsgruppe Segeberger Land im KfT (www.kft-og-segeberger-land.de.vu) , mit der wir jedes Jahr das erfolgreiche "Herbstfestival im Norden" als Doppelausstellung – mit dem angegliederten "Black & White Festival" (www.black-and-white-festival.de)- ausrichten. Ich war lange Jahre Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit des VDH-Nord.

 

 

Natürlich sind diese ganzen Aktivitäten und die intensiven Bemühungen um den Westie ohne den Rückhalt und die volle Unterstützung der Familie nicht möglich, die sich aufopferungsvoll um alle Hunde kümmern, die zu Hause bleiben, während ich mit den anderen Ausstellungen in ganz Deutschland und mittlerweile auch sehr erfolgreich europaweit besuche – immerhin stellen wir unsere Hunde seit 1993 mit großem Erfolg aus.

 

Mittlerweile können sich unsere Hunde auch schon mit Championtiteln aus Serbien-Montenegro und Bosnien-Herzegowina schmücken, natürlich neben den deutschen Titeln – an weiteren Championaten wird gearbeitet.

 

 

Durch meine sehr guten Kontakte ins Ausland hatte ich schon öfter die Möglichkeit, Westies zu importieren oder auch als Leihgabe zum Ausstellen und zur Verbesserung der Zucht nach Deutschland zu holen.

 

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an jene, die mir ihre Hunde in vertrauensvolle Hände übergeben haben! Ich bin sehr stolz, solche wundervollen Hunde für eine Zeitspanne besessen haben zu dürfen.

 

 

Trotz der vielen Auszeichnungen und Erfolge sehen wir in unseren Westies weiterhin einen festen und gleichberechtigten Bestandteil unserer Familie und achten streng darauf, dass sie in die besten familiären Hände gelangen.

 

Denn nicht nur der Westie, auch wir suchen seine neue Familie aus – und behalten uns immer ein Rücknahmerecht vor. Denn unsere Westies sind keine Waren, die einfach mal so über den "Ladentisch" gehen und hin und her geschoben werden dürfen!

 

So statten wir auch schon mal den potentiellen Adoptiveltern unserer Westies zuhausen einen Besuch ab, um zu sehen, ob dem neuen Familiemitglied die besten Voraussetzungen geboten werden können.

 

 

 

 

Das fachgerechte und gekonnte Trimmen des Westies ist für uns eine Selbstverständlichkeit!

Gerne übernehmen wir diesen Service für Sie - rufen Sie einfach an und vereinbaren einen Termin.

 

Welpen aus unserer eigenen Zucht kommen in den Genuss,

in den ersten 6 Monaten kostenlos getrimmt zu werden!

 

 

Hier finden Sie uns:

Lageplan & Routenplaner

 

 

 

Zurück

Westies von Gesekendörpe by Carola Möck-Westphal